Zukunftskonferenz Regionale Energiewende

Veranstalter: eza! Energie- und Umweltzentrum Allgäu gemeinnützige GmbH und Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) e.V.
Datum: 05.02.2019 — 06.02.2019
Ort: Brauerei-Gasthof Laupheimer (Feststadl), Dorfstraße 19, 87784 Westerheim-Günz
Zeit: 10:30 — 15:30

Günz bei Memmingen, 5. und 6. Februar 2019. Die nächste Phase der Energiewende steht bevor. Nun kommt es nicht nur darauf an, lokale Potenziale Erneuerbarer Energien schnell zu mobilisieren.

Auch das intelligente Zusammenspiel der Erneuerbaren Energien in den Strom- und Wärmenetzen muss vor Ort organisiert werden. Das Allgäu demonstriert als langjähriger Vorreiter mit einer Modellregion im Nordwesten des Landkreises Unterallgäu, wie eine regionale Energiewende gelingen kann. Lernen Sie neue Projektideen und erfolgreiche Geschäftsmodelle kennen.

Zur Anmeldung

Veranstalter:

eza! Energie- und Umweltzentrum Allgäu gemeinnützige GmbH und Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) e.V.

In Zusammenarbeit mit:

       

Die Zukunftskonferenz findet statt im Rahmen der Projekte

      

Programm

Programm der Zukunftskonferenz Regionale Energiewende (pdf)

Tag 1, Dienstag, 5. Februar 2019

10:30

Infofahrt 1: Gut vernetzt zur erneuerbaren Vollversorgung

Abfahrt Bus ab Augsburg, Bahnhof
Veranstalter: Agentur für Erneuerbare Energien

10:45
-11:45

Besichtigung der neuen Power-to-Gas-Anlage der Stadtwerke Augsburg (PV mit Batteriespeicher für Mieterstrom und Elektrolyse, Strom und Wärme aus synthetischem Methan und Wärmepumpe)

13:15

Mittagessen in Wildpoldsried, anschließend Vorstellung der Energiegemeinde Wildpoldsried mit Bürgermeister Arno Zengerle, Besichtigung der Firma Sonnen (Batteriespeicherproduktion, solarer Eigenverbrauch)
17:45 Ankunft Brauerei-Gasthof Laupheimer, Besichtigung der flexibilisierten Biogasanlage mit Wärmenetz, Westerheim-Günz
anschl. optional: Rückfahrt mit dem Bus nach Augsburg, Hbf

13:00

Infofahrt 2: Erneuerbare Wärme und Strom für Industrie und Gewerbe

Abfahrt Bus ab Memmingen, Bahnhof
Veranstalter: eza!

13:15

Mitnahme weiterer Teilnehmer am Gasthof Laupheimer, Westerheim-Günz

13:45

Besichtigung der CO2-neutralen Fabrik der Alois Müller GmbH, Memmingen, anschließend Kaffee und Kuchen

15:45

Besichtigung der Energieversorgung der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Kirchheim

17:15

Besichtigung der flexibilisierten Biogasanlage mit Wärmenetz, Westerheim-Günz

anschl.

optional Rückfahrt nach Memmingen

 

Fachforum Biogas

Veranstalter: LEW Verteilnetz GmbH (LVN)

Moderation
Walter Albrecht, LEW Verteilnetz GmbH (LVN)
18:00 Einlass
18:30 Begrüßung – Fortschritte und Herausforderungen im Netzbetrieb
Martin Sambale, eza!
Neues Marktstammdatenregister der BNetzA; Ergebnisse der zweiten Ausschreibungsrunde
Georg Friedl, Fachverband Biogas
Marktstammdatenregister – Anschreiben und Datenblatt der LVN
Walter Albrecht, LVN GmbH
Blindleistungssteuerung und -abrechnung
Fabian Grundmann, LVN GmbH
Neues zum Netzanschlussprozess inkl. Zertifikate
Benedikt Hufnagel, LVN GmbH
Aktuelles bei der Stromeinspeisung
Walter Albrecht, LVN GmbH
20:10 Podiumsdiskussion
20:30 Pause
20:45 Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (VDE-AR-N4110)
Dr. Georg Kerber, LVN GmbH
Ergebnisse der zweiten Ausschreibungsrunde
Georg Friedl, Fachverband Biogas
Ausschreibung und was dann?
Florian Weh, renergie Allgäu e.V.
Erlösoptimierte Direktvermarktung für Biogasanlagen
Werner Edelmann, Lechwerke AG (LEW)
anschl. Diskussion, Fragen und Antworten der Referenten
22:35 gemütlicher Ausklang / Ende der Veranstaltung

Tag 2, Mittwoch, 6. Februar 2019

Zukunftskonferenz Regionale Energiewende
Moderation
Jörg Mühlenhoff, AEE
08:30 Einlass, Anmeldung, Kaffee
09:00 Begrüßung
Hans-Joachim Weirather, Landrat, Landkreis Unterallgäu
09:15 Modellregion Energiewende Unterallgäu: Projekterfolge aus Sicht von Netzbetreiber und Energieversorger
Norbert Schürmann, Lechwerke AG (LEW)
09:45 Berichte aus der Modellregion Energiewende Unterallgäu
Martin Sambale und Sebastian Hartmann, eza!
10:30 Kaffeepause
11:00 Open Space
Vorstellungs- und Interviewrunde der Referenten und ihrer Thementische
anschl. Rundgang der Teilnehmer und Austausch mit den Referenten an acht Thementischen
Moderation
Martin Sambale, eza!
Thementisch 1: Biogas flexibel einsetzen
Uwe Welteke-Fabricius, Netzwerk Flexperten
Thementisch 2: Industrie mit Wärme und Strom versorgen
Andreas Müller, Alois Müller GmbH
Thementisch 3: Wärmenetze gemeinsam organisieren
Peter Lessmann, Nahwärmeversorgung Pleß eG und Sebastian Uhlemair, eza!
Thementisch 4: Solarstrom selbst verbrauchen und speichern
Robert Immler, eza!
Thementisch 5: Bürger an Windenergie beteiligen
Wendelin Einsiedler, Windpark Wildpoldsried
Thementisch 6: Strom einfacher direkt vermarkten
Daniel Hölder, BayWa r.e. Clean Energy Sourcing GmbH
Thementisch 7: Mit Bioenergie erfolgreich in die Ausschreibung
Florian Weh, renergie Allgäu e.V.
Thementisch 8: Solarstrom rechtssicher speichern und verkaufen
Peter Nümann, Rechtsanwalt, Nümann + Siebert
12:30 Mittagspause
13:30 Impulsvortrag: 100 Prozent erneuerbar: Wie wir die dezentrale Energiewende in Bayern schaffen
Prof. Dr. Michael Sterner, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
14:00 Podiumsdiskussion
Moderation
Martin Sambale, eza!
Prof. Dr. Michael Sterner, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
Vertreter der Landesregierung (angefragt)
Norbert Schürmann, LEW AG
Daniel Hölder, BayWa r.e. Clean Energy Sourcing GmbH
Wendelin Einsiedler, Windpark Wildpoldsried
15:00 Ausklang bei Kaffee und Kuchen
15:30 Ende der Veranstaltung

ANMELdUNG

Die Teilnahme an der gesamten Zukunftskonferenz einschließlich Infofahrten und Fachforum Biogas ist kostenlos.

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular.

Veranstaltungsort

Brauerei-Gasthof Laupheimer (Feststadl)
Dorfstraße 19
87784 Westerheim-Günz
www.laupheimer.de

Anreise mit ÖPNV:

Für Ihre An- und Abreise wird zwischen dem Bahnhof Memmingen und dem Veranstaltungsort in Westerheim-Günz ein Shuttle Service eingerichtet:

  • am 5. Februar 2019 zwischen 18 Uhr und 19 Uhr sowie im Anschluss an das Fachforum Biogas
  • am 6. Februar 2019 zwischen 8 Uhr und 9.30 Uhr sowie zwischen 15 Uhr und 16.30 Uhr

Anreise mit dem Auto:

Von Norden: B300 in Babenhausen verlassen Richtung Oberschönegg

Von Süden: über A96 Richtung Lindau: AS 16 Erkheim oder über A96 Richtung München: AS 15 Holzgünz

Ausreichende Parkplätze sind am Veranstaltungsort vorhanden.

Übernachtung & Hotels

Für die Teilnehmer der Zukunftskonferenz steht bis 4. Januar 2019 unter dem Stichwort Energiewende Unterallgäu im Hotel Restaurant Engelkeller in Memmingen ein limitiertes Zimmerkontingent zur Verfügung: www.engelkeller.de/kontakt

Weitere Hotels in Memmingen sind über die Website der Stadt Memmingen einzusehen: www.memmingen.de/tourismus/unterkunft-anfahrt/gastgeber-gastronomie.html