Übertragungsnetz

Das Übertragungsnetz ist das Höchstspannungsnetz, das dem Ferntransport von Strom dient. Seine Funktion als überregionales Rückgrat unterscheidet es vom Verteilnetz. Um die Übertragungsverluste möglichst zu minimieren, wird das Übertragungsnetz auf der höchsten Netzspannungsebene von 220 und 380 Kilovolt betrieben. Über Umspannwerke (Transformatoren) ist das Übertragungsnetz mit den nachgeordneten Spannungsebenen der Hoch-, Mittel- und Niederspannungsnetze verbunden.