Smart Grids / Intelligente Netze

Der Begriff Smart Grids steht als Sammelbegriff für eine flexible Verknüpfung von Stromerzeugung, Stromtransport und Lastmanagement mit Hilfe moderner Kommunikations- und Informationstechnologie. Synonym wird auch von intelligenten Netzen gesprochen. Der Einsatz von digitaler Technologie soll künftig eine automatisierte Betriebsführung von Verteilnetzen bzw. Übertragungsnetzen ermöglichen und dabei immer höhere Anteile erneuerbarer und dezentraler Erzeugungstechnologien sicher und effizient in das Versorgungssysstem integrieren. Ein Teil dieser modernen Netzbetriebsführung sind neue digitale, „intelligente“ Stromzähler (Smart Meter).