Deponiegas-BHKW

In Mülldeponien entstehen aus der verrottenden Biomasse, die deponiert wurde, Gase. Ein Bestandteil dieses so genannten Deponiegases ist energiereiches Methan. Das Deponiegas wird aus der Mülldeponie gesaugt, um es in Blockheizkraftwerken (BHKW) für die Strom- und Wärmeproduktion in Kraft-Wärme-Kopplung zu nutzen.