Unser Energiesystem benötigt ein Update:
Erneuerbare Energien.
Wir zeigen, wie es geht.

Aktuelles


Flexibilität im Energiesystem mobilisieren

Pressemitteilung

Berlin, 12. April 2018. Am 29. Juni findet in Rostock die Regionalkonferenz „Flexibilität mobilisieren“ statt. Die von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) im Rahmen des 12. Rostocker Bioenergieforums ausgerich­tete Veranstaltung bringt Akteure aus Landwirtschaft, Energieversorgung, Politik und Verwaltung zusammen. Erfahrene Praktiker erklären, wie Anlagenbetreiber, Politiker und Planer ihren Beitrag für eine zukunftsfähige Energieversorgung leisten […]
Mehr

AEE-Regionalkonferenz: Flexibilität mobilisieren

29.06.2018 in Rostock

Erneuerbare Energien sollen in Zukunft die Verantwortung für unsere Versorgung übernehmen. Dafür müssen Sonne, Wind und Bioenergie sich besser mit ihren Verbrauchern abstimmen. Anlagen und Infrastruktur müssen nachgerüstet werden, hin zu einem flexibel vernetzten Zusammenspiel.
Mehr

Mit Sonnenenergie clever durch die dunkle Jahreszeit

Kombination Erneuerbarer Energien ermöglicht preiswerte Wärmeversorgung

Berlin, 22. Dezember 2017. In den kalten Wintermonaten die Kraft der Sonne nutzen: Das ist im Zusammenspiel mehrerer Erneuerbarer Energien möglich. Denn Solarenergie, Erdwärme und Holzenergie lassen sich dank moderner Speicher und Wärmenetze optimal kombinieren. Wie das geht, zeigt die Parkstadt Frankfurt-Unterliederbach, wo sich Wärme aus Holzpel-lets und der wetterabhängigen Solarthermie im Wärmenetz ergänzen. Komplettiert […]
Mehr

Portraits


Das Gasnetz als erneuerbare Verteilerplattform

Wie Stroh in den Tank kommt

Die Erdgas-Infrastruktur Deutschlands umfasst 500.000 Kilometer Leitungen, aus denen an 10,7 Millionen Punkten Gas entnommen werden kann. Schon heute hilft das Gasnetz bei der flexiblen Bereitstellung von Strom, Wärme und Kraftstoff. Die Bioraffinerie in Schwedt zeigt, wie das Gasnetz als erneuerbare Verteilerplattform die bisher getrennten Verbrauchssektoren Strom, Wärme und Mobilität verbindet.
Mehr

Sozialer Wohnungsbau heißt solarer Wohnungsbau

Speicher und Holzenergie verlängern günstige Solarenergie in die dunklen Wintermonate

In der Parkstadt Unterliederbach macht eine kommunale Wohnungsgesellschaft vor, dass sich der anspruchsvolle Plusenergiehaus-Standard und kostengünstiges Bauen nicht ausschließen. Dank der cleveren Kombination von Wärmenetz, Solarthermie und Speichern genießen die Mieter dauerhaft niedrige Nebenkosten.
Mehr

Stadt, Land, Netz: Franken baut an der Stromvermarktung der Zukunft

Regionale Kooperation sorgt für Ausgleich von Sonne, Wind und Biogas

Die fränkische Regionalstrom-Genossenschaft hat sich einen zellularen Ansatz zum Ziel gemacht, bei dem sich Erzeugung und Verbrauch vor Ort bereits weitgehend ausbalancieren. Sie baut mit am regionalen Energiemarkt der Zukunft.
Mehr

Experten


Robert Brandt

Projektleiter Systemtransformation Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE)

Mehr

Ralf Döpp

Bereichsleiter Erneuerbare Energien - Biogas, Städtische Werke Kassel

Mehr